Schlagwort-Archive: Photoshooting

Hotel Shooting in Frankfurt

Seit einiger Zeit biete ich auch professionelle Boudoir-Shootings in Hotelräumen an. Shooting sind nach vorheriger Absprache in fast jedem Hotel möglich. Dabei übernehme ich die komplette Abwicklung und Absprache mit dem Hotel.

Ein Hotel-Shooting dauert in der Regel 3 Stunden und es ist jederzeit einfach möglich Outfits zu wechseln. Das Arbeiten in Hotelräumen ist zwar etwas beengt, bietet aber eine abwechslunsgreiche und auch ruhige Atmosphäre.

Für mehr Infos über Hotel-Shootings schaut einfach hier!

Low Key Akt Shooting

Low Key Shootings erfreuen sich immer großer Beliebtheit. Dieser Aufnahme-Stil ist ein Klassiker, den man immer variieren und ausschmücken kann.

Wichtig ist eine sparsame Lichtsetzung in einem möglichst spitzen Winkel. Dadurch werden Konturen betont und der Hintergrund ausgeschwärzt.

Viele können sich nicht vorstellen, dass Low Key Aufnahmen auch in ganz normalen Wohn- oder Schlafzimmern aufgenommen werden können. Nur die Hälfte dieser Aufnahmen wurde in meinem Studio aufgenommen!

Hochwertige Aufnahmen im Low-Key-Stil sind also auch ohne Probleme beim Kunden möglich!

Mehr über meine Akt-Fotografie findet ihr hier.

Vielen Dank an mein wunderbares Model!

Vintage Shooting mit Svenja

Es gibt so viele tolle Möglichkeiten für außergewöhnliche Fotoshootings. Großer Beliebheit erfreuen sich Vitage-Fotoshootings, in denen man die Vergangenheit wider aufleben lässt.

Ganz allgemein versucht man Stil, Kleidung, Beleuchtung und Bearbeitung an die Originale der Vergangenheit anzupassen.

Wichtig ist, dass sich z.B. keine störenden Gegenstände im Bildhintergrund befinden, die zeitlich gesehen unpassend wären. Die Kleidung sollte immer dem Zeitgest entsprechend gewählt werden.  Zudem fotografiere ich solche Shooting immer in Farbe um dann im Nachgang mehr Kontrolle über die Grauschattierungen zu haben.

 

Watersplash-Shooting mit Laura

Auf der Suche nach neuen Ideen, stand ein Shooting mit Wasser für mich ganz oben auf der Tagesordnung.

Die Arbeit mit umherfliegendem Wasser stellt Fotograf, Modell und Assistenten vor einige Probleme. Erste Prämisse ist, die empfindliche Technik frei vom Wasser zu halten. Gegenlichtblenden, durchsichtige Müllsäcke für die Blitze und Schirme helfen hier.

Zudem sollte man genau auf das Modell achten. Um Gänsehaut oder gar eine Erkältung zu vermeiden ist es wichtig, eine warme Umgebung zu schaffen. Entweder durch Heizstrahler oder die wärmende Sonne outdoor. Handtücher zum zwischenzeitlichen Abtrocken sind ebenfalls Pflicht.

Vielen Dank an Laura und die zwei freundlichen Assistenten!