Schlagwort-Archive: Frau

Kurz angeschnitten: Fotoshooting im Winter

Bei einem Shooting im Winter sind ein paar Dinge zu beachten.

Batterien entladen sich in der Kälte schneller, daher ist es wichtig Ersatzbatterien bereitzuhalten. Für fröstelnde Modelle sind Taschenwärmer oder sogar ein Heizstrahler empfehlenswert.

Bei starkem Schneetreiben ist eine schützende Gegenlichtblende wichtig. Sonst kleben schon nach kurzer Zeit Schneeflocken auf der Optik.

Wenn ihr das Objektiv wechseln müsst, dann tut dies immer an einem geschützen Ort. Schnee, Staub und Dreck können eurer Kamera sonst schon nach kurzer Zeit den Todesstoß bereiten.

Falls ihr Blitze einsetzt, überzieht diese mit einer durchsichten Mülltüte. Dies schränkt den Blitz nicht ein und schützt aber vor den Wettereinflüssen.

Falls die Fotos nachbearbeitet werden, achtet auf die Haut eurer Modelle. In der Kälte rötet sich die Haut in der Regel mehr oder weniger stark. Ein Effekt, den man meistens etwas abschwächen will.

Alle Aufnahmen sind komplett ohne künstliche Lichtquellen entstanden, also Available Light.  Der Schnee dient als riesiger Reflektor von unten, so dass dunkle Schatten in den Gesichtern vermieden werden konnten.